Vatertag 2013


Traditionsgemäß wurde an Vatertag wieder zu Wanderschuhen und Wanderstock gegriffen. Diesmal suchte Karl Kappes eine interessante Tour aus, die uns von Zeltingen, Richtung Klosterberg, Brückenlager B 50 (Eifelseite) und zurück zum Kloster Machern führte.
Totzdem wir schon nach 1 km den Schutz eines Kastanienbaumes suchen mußte, der Himmel hatte die Schleusen geöffnet, hatten wir für den Rest vom Tage wunderbares Wanderwetter. Besonders sehenswert war die neue Trasse der B 50, die sich durchs Wittlicher Tal bis zum Brückenkopf auf der Eifelseite durch die Landschaft frißt. Der Brückenkopf selbst, eine Meisterleistung der Ingenieur- und Statikerkunst, war dann Aufenthaltsort für eine etwas längere Besichtigung. Nach den üblichen Trink- und Essenspausen erreichten wir nach ca. 12 km wieder heimische Gefilde. Im Biergarten des Klosters Machern genossen wir bei extra bestelltem Sonnenschein ein paar Bierchen. Zum Essen zogen wir uns dann in die Räumlichkeiten des Klosters zurück. Hier gesellten dann alle die hinzu, die den Tag arbeiten mußten und nicht mit dem SVM wandern konnten.
Eine schöne, gelungene Vatertagstour mit viel Spaß, ein wenig Bewegung, großem Erholungswert neigte sich dann bei zunehmender Dunkelheit dem Ende.